Lea Friedrich bei der U19 EM 2018

Zum Abschluß der Europameisterschaften im Bahnradsport der Elite belegte die 2-fache U23-Europameisterin Lea Friedrich (Schweriner SC) einen guten 4. Platz im 500m Zeitfahren. Die EM war der Auftakt zur 2. Phase der Olympiaqualifikation, jetzt folgen die Weltcups, der nächse Höhepunkt ist dann die Heim-WM vom 26.02.-01.03.2020 in Berlin.

Im Keirin musste sich Lea Friedrich im Fotofinish nur Mathilde Gros (Frankreich) geschlagen geben und holte in der 3. Disziplin das 3. Edelmetall, einfach Großartig!

Nachdem die erst 19-jährige Lea Sophie Friedrich die 200m Qulifikation mit einer starken Zeit von 10,724s gewann, konnte sie sich souverän bis ins Halbfinale durchkämpfen. Dort unterlag sie knapp mit 2:1 Läufen der späteren Vizeeuropameisterin Olena Starikova (Ukraine). Im kleinen Finale konnte sich Lea gegen Emma Hinze (Brandenburg) durchsetzen. Europameisterin wurde die Russin Anasasiia Voinova.

Das neuformierte BDR-Team Lea Friedrich (Dassow, SSC) und Emma Hinze (Brandenburg) gewann zum Auftakt der Elite EM in Apeldoorn(NL) die Silbermedaille.

Bericht bei rad-net vom 1. Wettkampftag

Bericht bei rad-net vom 3. Wettkampftag

Bericht bei rad-net vom 4. Wettkampftag

Bericht bei rad-net vom 5. Wettkampftag